TSG KETSCH e.V. 1902
Gesundheit
Gesundheitssport Rudolf Haas 06202-62525
Bewegung vom Arzt verordnet – von der Kasse bezahlt! - Rehasport bei der TSG Ketsch - Bewegung ist die beste Medizin. Das Rehasportprogramm ist der Weg zurück in ein „bewegtes Leben.“ für Menschen mit gesundheitlichen Beschwerden, die sie im Alltag einschränken. Jeder Kassenpatient hat die Möglichkeit, an der Gymnastik, sei es im Wasser oder in der Halle, teilzunehmen wenn der Hausarzt oder der Orthopäde dies verordnet (Formular KV 56). Schon seit mehreren Jahren bietet die TSG Ketsch Rehasport in unterschiedlichen Kursen an. Jetzt sind vor allem in der Wirbelsäulengymnastik (Fr. 10:00 bis 11:00 Uhr) in der TSG Halle wieder Plätze frei. Primäres Ziel dieser Gruppe ist die Erhaltung der Mobilität, um ein selbständiges Handeln im Alltag zu gewährleisten. Auch das Training der Kraft in Rücken und Beinen kommt nicht zu kurz. Die Leistungen der TSG Ketsch sind von allen Kostenträgern (gesetzliche Krankenkassen, gesetzliche Unfallversicherungsträger, die Träger der gesetzlichen Rentenversicherung, etc.) anerkannt. Die Kostenübernahme ist nach deren Bewilligung gesichert. Sprechen Sie mit Ihrem Hausarzt darüber und lassen Sie sich das Formular KV 56 von ihm ausstellen. In der Regel können Sie 50 Trainingseinheiten absolvieren, ohne eine Zuzahlung leisten zu müssen (ausgenommen Sondervereinbarungen). Bei Fragen stehen wir Ihnen zur Verfügung unter Tel. 06202 6 25 25 (bitte auf den AB sprechen, wir rufen zurück), gerne können Sie auch einfach vorbei kommen, die kompetenten Übungsleiter beraten sie weiter. Weitere Angebote des Rehasportprogramms finden Sie auf der Homepage der TSG Ketsch unter www.tsg-ketsch.de.